Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizeikontrolle bei Teisendorf

Mit Haschisch und Marihuana in der Tasche: Autofahrer auf Drogen auf A8 erwischt

Die Beamten der Grenzpolizei Piding war am Sonntag (8. Mai) auf der A8 im Einsatz. Bei einer Kontrolle bei Teisendorf erwischten sie einen jungen Autofahrer aus Österreich, der wohl vor dem Antritt seiner Heimreise nach Tirol noch Drogen konsumiert hatte.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Teisendorf – Eine Fahndungsstreife der Grenzpolizei Piding kontrollierte auf der A8, Höhe Freidling, einen Ford mit österreichischer Zulassung. Der junge österreichische Autofahrer befand sich am Sonntagabend (8. Mai) auf dem Weg zurück nach Tirol. Die erfahrenen Kollegen stellten sofort drogentypische körperliche Reaktionen beim Fahrer fest und durchsuchten sogleich sein Auto. In der Rückenlehne des Beifahrersitzes und in seiner persönlichen Umhängetasche wurden die Beamten fündig. Sie konnten Marihuana und Haschisch im einstelligen Grammbereich sicherstellen.

In den Räumlichkeiten der Grenzpolizei Piding erfolgte die weitere Sachbearbeitung, hinsichtlich der strafrechtlichen Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Straßenverkehrsgesetzes. Zudem musste ihm Blut im Krankenhaus Bad Reichenhall abgenommen werden, um die Drogen in seinem Körper beweissicher nachweisen zu können.

Im Anschluss daran konnte der Beschuldigte wieder entlassen werden, jedoch durfte er die nächsten 24 Stunden kein Kraftfahrzeug führen.

Pressemitteilung der der Grenzpolizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © Fabian Sommer/dpa/Illustration

Kommentare