Lkw und vier Autos geschrottet

Teisenberg - Weil sein Auto schlichtweg bereits vorher Schrott war, baute ein Ungar auf der A8 einen Unfall mit heftigen Folgen - auch für die Straße und andere Fahrzeuge:

Am Donnerstag, kurz nach Mitternacht, verursachte ein 21-jähriger ungarischer Staatsbürger auf der A8 , Bereich Teisenberg, einen Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen. Das Fahrzeug kam, aufgrund technischer Mängel an der linken Achse, ins Schleudern und prallte zuerst nach links und dann wieder nach rechts in die Schutzplanken der Autobahn.

Durch diesen Aufprall wurde das gesamte linke Achsaggregat inklusive Reifen aus der Verankerung gerissen und auf beiden Fahrspuren verteilt. Drei nachfolgende Pkw konnten diesem Hindernis nicht mehr rechtzeitig ausweichen und beschädigten sich dadurch ihre Fahrzeuge erheblich, so dass der örtliche Abschleppdienst zweimal tätig werden musste.

Noch schlimmer erwischte es den Lkw, welcher noch circa 500 Meter bis zum nächsten Parkplatz weiter fuhr und dann doch eine Zwangspause einlegen musste, da sich die ungarische Felge in seine Ölwanne gebohrt hatte. Der Ölfilm verteilte sich somit auf beiden Fahrspuren, was eine erhebliche Gefahr für den nachfolgenden Verkehr darstellte.  Die Fahrbahn wurde durch eine Spezialfirma aus Prutting gereinigt. Die Autobahn Richtung München war in diesem Bereich bis in die frühen Morgenstunden nur einseitig befahrbar.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © lam

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser