Am Teisenberg war Schluss

Rumäne ohne Zulassung und ohne Führerschein auf Autobahn

Teisendorf - Wegen Kennzeichenmissbrauchs und Fahrens ohne Erlaubnis musste sich ein Rumäne verantworten, den die Polizei bei Teisendorf auf der Autobahn gestoppt hat.

Die Pidinger Schleierfahnder überprüften am Dienstag gegen 9 Uhr auf der Autobahn am Teisenberg ein Wohnwagengespann aus der Schweiz.

Die beiden rumänischen Insassen waren auf dem Weg von der Schweiz nach Rumänien.

Im Fahrzeug und auch im Wohnwagen befanden sich zahlreiche Skier, Baumaschinen und Bekleidung mit Preisschildern, weshalb eine eingehendere Kontrolle auf der Dienststelle in Piding erfolgte.

Dabei stellte sich heraus, dass das Schweizer Kennzeichen des Wohnwagens zu einem ganz anderen Anhänger gehörte und der Wohnwagen weder zugelassen noch versichert war.

Zudem verfügte der 26 Jahre alte Fahrer nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis zum Führen des Gespanns.

Die im Fahrzeug festgestellten Gegenstände wurden keiner Straftat zugeordnet und wurden wieder herausgegeben.

Der Fahrer musste sich allerdings wegen Kennzeichenmissbrauch und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten und konnte die Dienststelle erst nach Zahlung einer Sicherheitsleistung verlassen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser