Taxifahrer ins Gesicht geschlagen

Laufen - Weil sich ein Taxi-Fahrer weigerte, zwei stark alkoholisierte Brüder mitzunehmen, bekam er einen Faustschlag ins Gesicht.

In der Nacht zum Sonntag wurde die Polizei Laufen zur Hilfe gerufen, weil es am Marienplatz zu einer Tätlichkeit gekommen war.

Wie sich herausstellte, sollte ein Taxifahrer zwei Brüder aus Laufen nach Hause bringen. Der Fahrer weigerte sich jedoch, die offenbar erheblich alkoholisierten Männer als Fahrgäste mitzunehmen.

Daraufhin kam es zu einem Streit, in dessen Verlauf einer der beiden Männer dem Taxilenker einen Faustschlag versetzte. Dieser wurde erheblich im Gesicht verletzt, außerdem wurde seine Brille beschädigt.

Den rabiaten Schläger erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung und möglicherweise auch eine Schadensersatz- und Schmerzensgeldforderung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser