Straftäter im Zug geschnappt

Teisendorf - Die Bundespolizei hat am Sonntag einen 43-jährigen gesuchten Deutschen verhaftet. Der Mann muss jetzt für 100 Tage ins Gefängnis. 

Mit Hilfe des Polizeicomputers fanden die Bundespolizisten im Zug von Salzburg Richtung München heraus, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Braunschweig gesucht wurde.

Bereits 2009 hatte das Amtsgericht Salzgitter gegen den Mann, der inzwischen in Ungarn wohnt, wegen Vortäuschens einer Straftat und Unterschlagung einen Strafbefehl erlassen. Auf Höhe Teisendorf wurde er jetzt festgenommen und zum Bundespolizeirevier nach Bad Reichenhall gebracht. Dort eröffneten ihm die Beamten den Haftbefehl. Die Geldstrafe in Höhe von rund 2.500 Euro konnte er jedoch nicht begleichen. Daher musste er noch am Sonntag ersatzweise in der Justizvollzugsanstalt Traunstein eine 100-tägige Haftstrafe antreten.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser