Großes Unglück in Taching am See verhindert

Mutiger 15-Jähriger löscht Küchenbrand von Nachbarin (78)

Taching am See - Am 24. Januar gegen 14.51 Uhr, wurden die Feuerwehren Waging am See, Taching am See, Tengling und Tettenhausen zu einem Zimmerbrand alarmiert.

In der Küche des Einfamilienhauses stand ein Topf mit Fett auf dem Herd, der Feuer fing, während die 78-jährige Hauseigentümerin kurz das Zimmer verlassen hatte. 

Durch die hohe Flammwirkung wurde auch sofort die hölzerne Decke in Mitleidenschaft gezogen. Nur durch einen beherzten Eingriff mit dem Feuerlöscher durch einen 15-jährigen Nachbarn konnte ein größerer Schaden verhindert werden. 

Die Feuerwehr musste einen Teil der Zimmerdecke abtragen, da sich einige Glutnester gebildet hatten. Die Hauseigentümerin kam mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Der 15-jährige Ersthelfer und seine Mutter, welche ihrem Sohn zur Hilfe kam, wurden vorsorglich vor Ort durch das BRK Traunstein behandelt. 

Insgesamt waren etwa 64 Mann der freiwilligen Feuerwehren, sowie zwei Krankenwagen des BRK und ein Notarzt im Einsatz. Es entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser