Beinahe-Crash bei Tacherting

Vorfahrt missachtet - Vollbremsung verhindert Schlimmeres

Brandstätt - Nur durch eine Vollbremsung konnte ein Autofahrer kürzlich einen Unfall vermeiden. Zuvor hatte ihm ein anderer Fahrer die Vorfahrt genommen. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Am Samstag, 6. Januar, um 9.30 Uhr, fuhr ein Opel Zafira auf der Kreisstraße TS 24 von Tacherting in Richtung Emertsham. Als er sich unmittelbar vor der Kreuzung mit der Gemeindeverbindungsstraße von Brandstätt nach Eberting befand, fuhr von Brandstätt kommend ein blaues Fahrzeug heran und überfuhr ungebremst das für ihn geltende Stopp-Schild und überquerte die Kreuzung. 

Ein schwerer Unfall konnte nur noch durch eine Vollbremsung des Opel verhindert werden. In Kreuzungsmitte kam es noch zu einem hörbaren, leichten Streifgeräusch, da das blaue Auto so knapp vor der Motorhaube des Opels vorbeifuhr. 

Es kam aber zu keinem Sachschaden. Das blaue Fahrzeug fuhr ungebremst weiter in Richtung Eberting und entfernte sich. Das Kennzeichen ist nicht bekannt. Hinter dem blauen Pkw fuhr ein Milch-Tank- Lastzug. Vielleicht hat dieser den Vorfall beobachtet, oder gar das Kennzeichen notiert? Hinweise zu diesem Vorfall bitte an die Polizeiinspektion Trostberg, Telefon 08621/9842-0.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser