Polizei warnt vor Bettlern

Tacherting - Zum wiederholten Male waren Bettler in Tacherting unterwegs. Die Polizei warnt: "Hier handelt es sich meist um vorgetäuschte Notlagen".

Anwohner des Stifterwegs in Tacherting teilten am Donnerstag, 19. April, gegen 14.30 Uhr, der Polizeiinspektion Trostberg mit, dass zum wiederholten Male Bettler unterwegs sind. Zwei der angetroffenen Bettler konnten kurz darauf durch eine Polizeistreife in der Jahnstraße angetroffen werden. Die Polizei bittet Bewohner, die diesen Bettlern Geldspenden ausgehändigt haben, sich unter der Telefonnummer 08621/9842-0 mit der Polizeiinspektion Trostberg in Verbindung zu setzen.

Ferner weist die Polizei nochmals darauf hin, dass es sich hierbei um meist vorgetäuschte Notlagen handeln dürfte. Üblicherweise täuschen die Bettler vor, dass sie ihr Haus durch ein Hochwasser verloren haben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser