Jugendlicher Rollerfahrer flüchtet vor Polizei

Surheim - Zügig Fersengeld hat ein 16-jähriger Rollerfahrer am Freitagnachmittag gegenüber der Polizei gegeben. Die Polizei schnappte ihn nach einer kurzen Verfolgungsjagd.

Am Freitagnachmittag gegen 16.45 Uhr wollten Beamte der Polizeiinspektion Freilassing in der Straße „Am Bahnhof“ einen jungen Mann auf seinem Roller kontrollieren. Als dieser das Dienstfahrzeug sah, gab er sofort Gas und wollte sich der Kontrolle entziehen. Um einer Identifizierung seiner Person anhand des Versicherungskennzeichens zu entgehen, bog er es während der Fahrt nach oben. Auch ein Überholen des Rollers war zuerst nicht möglich, da der Mann immer wieder den Fahrstreifen wechselte. Den Beamte gelang es auf Höhe des Bauhofs den jungen Mann zu überholen und anzuhalten.

Der Grund für die Flucht stellte sich bei der anschließenden Kontrolle schnell heraus. Der 16-jährige Freilassinger hat für den Roller, der laut Tacho so 70-80 km/h schnell fährt keinen Führerschein. Der Roller wurde zur weiteren Überprüfung sichergestellt.

Gegen den jungen Mann wird nun unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Kennzeichenmissbrauch ermittelt. Dies dürfte ihm jedoch schon bekannt sein, den vor knapp einem Jahr wurde er schon einmal mit dem gleichen Roller erwischt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser