Fast 50 km/h zu schnell

Freilassinger Polizei stellt Raser aus Österreich

Surheim - Mit fast 50 km/h über dem regulären Tempolimit ging ein 40-jähriger Österreicher der Polizei bei einer Verkehrskontrolle ins Netz. Den Mann erwartet nun eine hohe Geldstrafe.

Am Donnerstag von 9.30 bis 10.30 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Freilassing Geschwindigkeitsmessungen auf der sogenannten alten B20 von Salzburg kommend in Richtung Surheim durch.

Während dieser Zeit fuhr ein 40-jähriger Österreicher mit seinem SUV durch die Kontrollstelle. Das Messgerät zeigte bei erlaubten 70 Kilometern pro Stunde 119 km/h an.

Den Verkehrsrowdie erwarten nun ein Bußgeld in dreistelliger Höhe, Punkte in der Verkehrssünderkartei und ein Monat Fahrverbot beim Erstverstoß.

Positiv anzumerken ist, dass dies der einzige Verkehrsteilnehmer war, der sich nicht an die erlaubte Geschwindigkeitsbegrenzung gehalten hat.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance/Matthias Balk

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser