95 Fahrer waren zu schnell

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Surheim - Eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B20 hat zahlreiche Raser überführt. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit hätte eher auf die Rennstrecke gehört.

In der Nacht von Samstag, 7. September, 20 Uhr, bis Sonntag, 8. September, 1.40 Uhr führte die Polizeiinspektion Freilassing, in Zusammenarbeit mit der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein, eine Geschwindigkeitsmessung auf der B20, Höhe Reit durch. Erlaubt waren an dieser Stelle 100 km/h.

In der sternenklaren Nacht mussten 95 Verkehrsteilnehmer wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstandet werden. Der Schnellste war mit 178 km/h unterwegs. Insgesamt wurden 21 Autofahrer wegen Geschwindigkeitsverstößen zur Anzeige gebracht und 74 Verkehrsteilnehmer kamen mit einem Verwarnungsgeld davon. Auf einige der Verkehrsteilnehmer kommt ein dreimonatiges Fahrverbot und 500 Euro Bußgeld zu.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser