Unbekannter Vandale wütet in Waldstück

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Surberg - Unbekannte Täter haben in einem Waldstück sinnlos rund 50 Ahornpflanzen zerstört. Der materielle Schaden ist eher gering, der für die Natur hingegen deutlich höher:

Ein Waldbesitzer aus Surberg staunte nicht schlecht, als er am 9. November bei einer Begehung seiner Aufforstung bei Diepoltstatt beschädigte Ahornpflanzen feststellte. Insgesamt wurden rund 50 Jungpflanzen mutwillig abgebrochen. Der Preis einer Pflanze liegt bei circa 3 Euro. Der Arbeitsaufwand lässt sich nicht beziffern.

Die Beschädigung wirft die Entwicklung der Bäume jedoch um Jahre zurück, weiter dürfte es sich nur noch zu Brennholz entwickeln. Die Polizeiinspektion Traunstein hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon 0861/9873-0 erbeten.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser