Nasskalte Witterung verhindert Schlimmeres

Brand einer Waldhütte in Surberg

Am Dienstag, gegen 0:30 Uhr, wurde der Leitstelle Traunstein ein Brand einer Waldhütte in Surberg gemeldet.

Die Waldhütte stand bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand und musste durch die Feuerwehren Surberg und Neukirchen gelöscht werden. Aufgrund der nasskalten Witterung sprang der Brand glücklicherweise nicht auf den angrenzenden Wald über und auch Personen wurden nicht gefährdet, sodass lediglich ein Sachschaden von circa 5.000 Euro entstand.

Die Brandursache ist bislang ungeklärt. Von der Polizeiinspektion Traunstein wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung und einem möglichen Verstoß gegen die Bauordnung eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser