Polizei ermittelt in Surberg

"Banaler" Parkrempler hat für Ainringer ernsthafte Folgen

Surheim - Ein banaler Sachschaden kostete einem Unfallverursacher jetzt seinen Führerschein. Was war passiert?

Am Samstagabend parkte ein 56-jähriger Ainringer mit seinem Auto am Parkplatz eines Restaurants im Gemeindebereich Surheim aus und touchierte dabei einen anderen geparkten Pkw. 

Dabei entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden. Bei der polizeilichen Unfallaufnahme bemerkten die Beamten der Polizeiinspektion Traunstein, dass der Unfallverursacher nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. 

Dem Ainringer wurde die Weiterfahrt unterbunden und er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zudem wurde sein Führerschein einbehalten und ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT