Streit um Autoschlüssel wird ein "Eigentor"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Am frühen Sonntagmorgen stritten sich ein Traunsteiner und eine Siegsdorferin lautstark um einen Autoschlüssel und wurden so ein Fall für die Polizei.

Am Sonntagmorgen, gegen 7 Uhr, verständigte ein Traunsteiner Bürger die Polizei, dass sich zwei Personen vor seinem Haus an der Brunnwiese um einen Autoschlüssel streiten würden.

Bei Eintreffen der Traunsteiner Polizei wurde deutlich auch, warum es zum, Streit kam. Beide Beteiligte waren nämlich stark alkoholisiert und beschuldigten sich gegenseitig, Auto gefahren zu sein. Das benutzte Auto, ein schwarzer Peugeot mit Traunsteiner Kennzeichen, konnte unweit am Parkplatz des Chiemgaugymnasiums vorgefunden werden, wie es mitten auf der Fahrbahn stand.

Da vor Ort nicht geklärt werden konnte, wer gefahren ist, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein bei beiden Beteiligten eine Blutentnahme angeordnet und der Peugeot sichergestellt.

Gegen den 55-jährigen Traunsteiner und die 29-jährige Siegsdorferin wird jetzt wegen Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Zeugen, die hierzu sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Traunstein unter der Tel. 0861/9873-0 zu melden.

 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser