Stoppschild missachtet: Zweimal Totalschaden

Schnaitsee - Ein heftiger Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag in Schnaitsee. Ein 32-jähriger BMW-Fahrer missachtete ein Stoppschild und rammte einen Audi.

Am Freitag, 9. März, ereignete sich gegen 19 Uhr in Schnaitsee auf der Kreuzung Staatsstraße/Kreuzstraße ein Verkehrsunfall, bei dem glücklicherweise keiner der Beteiligten ernsthaft verletzt wurde.

Ein 32-jähriger BMW-Fahrer aus dem Landkreis Altötting befuhr die Staatsstraße 2360 aus Richtung Frabertsham kommend in Richtung Peterskirchen. An besagter Kreuzung missachtete er das Stoppschild und kollidierte mit dem Audi eines 41-jährigen Schnaitseers, der auf dem Weg nach Hause war.

Beide Fahrzeug hatten einen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Die Fahrer kamen trotz der massiven Fahrzeugschäden jeweils lediglich mit einem Schock davon.

An der Unfallstelle kam es für rund eine Stunde zu Behinderungen des fließenden Verkehrs. Die Feuerwehr Schnaitsee war zur Beseitigung einer Ölspur mit 25 Mann im Einsatz.

Den ursächlichen BMW-Fahrer erwartet nun ein Bußgeldverfahren.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Barth

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser