Mit 63 km/h durch die 30er-Zone

Stangenwald - Die Verkehrspolizei hat ein Auge auf die Geschwindigkeit mancher Fahrer geworfen und dabei unzählige Raser mit Verwarnungen und Anzeigen bestraft.

Am Dienstagvormittag, den 24. September, wurden von der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein Geschwindigkeitsmessungen an der B 305, Stangenwald, im Bereich der Straßenbaustelle (30 km/h zulässige Höchstgeschwindigkeit) durchgeführt.

Von 1629 gemessenen Fahrzeugen waren 149 zu schnell unterwegs. 130 Geschwindigkeitsverstöße befanden sich im Verwarnungsbereich, 19 Fahrzeuglenker werden angezeigt. Der Schnellste war mit 63 km/h unterwegs.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgarden

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser