Künstlerin unter Wandplatten begraben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Bei den Vorbereitungen zu einer Vernissage ereignete sich am Dienstagabend im Städtischen Museum Freilassing ein Unfall. Eine 28-Jährige verletzte sich.

Am Dienstagabend, gegen 20:20 Uhr, suchten zwei Künstler aus Salzburg das Städtische Museum entlang der Florianigasse auf, um die Räumlichkeiten für eine Vernissage von österreichischen Künstlern vorzubereiten.

Dabei versuchte eine 28-jährige Künstlerin aus Salzburg, Wandplatten zu verschieben. Mehrere zwei mal zwei Meter große Wandplatten kippten dadurch um, brachten die Frau zu Fall und begruben sie zum Teil unter sich. Da die Salzburgerin danach über Schmerzen im Kopf- Rücken- und Kniebereich klagte, wurde sie mit dem Bayerischen Roten Kreuz ins Landeskrankenhaus nach Salzburg eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © FDL/Hans Lamminger

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser