Pkw kracht bei Baustelle in Lkw

+

Siegsdorf/Schweinbach - Zwei Stunden lang war die A8 bei Schweinbach am Montag Abend wegen einem schweren Unfall gesperrt. Ein Opelfahrer kollidierte mit einem Lkw.

Lesen Sie auch die Erstmeldung.

Am Montag, gegen 22.10 Uhr, wurden auf der Autobahn A8 in Fahrtrichtung Salzburg, zwischen den Anschlußstellen Bergen und Schweinbach auf dem rechten Fahrstreifen Asphaltierungsarbeiten durchgeführt. Als dabei ein 31-jähriger Lastwagenfahrer aus der Baustelle ausfuhr und auf den linken Fahrstreifen wechselte kam es zu einem Zusammenstoss mit einem dort befindlichen Pkw Opel aus Nordrhein-Westfalen, der auf den Lkw auffuhr.

Dabei erlitten der 76 Jahre alte Pkw-Fahrerund seine 72 Jahre alte Ehefrau, die im Fahrzeug eingeklemmt wurde, schwere Verletzungen. Die Beifahrerin wurde von der Feuerwehr Siegsdorf aus dem Fahrzeug befreit und vom Notarzt versorgt.

Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt. An seinem Lkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Am Opel entstand Totalschaden in Höhe von ungefähr 2.500 Euro.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft Traunstein ein Gutachter beauftragt.

Die Autobahn war während der Unfallaufnahme bis 00.30 Uhr gesperrt, weshalb der Verkehr an der Anschlußstelle Bergen durch die Autobahnmeisterei ausgeleitet wurde.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei in Siegsdorf, unter der Telefonnummer 08662 6682-0, zu melden.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser