Bekiffte Österreicher am Steuer erwischt

Siegsdorf - Ganz unabhängig voneinander sind am Freitagmittag zwei Österreicher auf der Autobahn aufgehalten worden, die beide Cannabis konsumiert hatten.

Am 21.09.2012 um die Mittagszeit wurden zwei österreichische Fahrzeuglenker, unabhängig voneinander, auf der BAB A8 im Gemeindebereich Siegsdorf, durch eine uniformierte Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein, einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Bei beiden Verkehrsteilnehmern wurden durch die eingesetzten Beamten drogentypische Anzeichen festgestellt, welche auf einen vorangegangenen Marihuana-Konsum hindeuteten. Die durchgeführten Schnelltests bestätigten die Feststellungen der Autobahnpolizisten.

Beim ersten Probanden, einem 32-jährigen Innsbrucker Studenten, war die vorangegangene Bachelor-Feier, einschließlich Cannabis-Konsum, Ursache für das positive Ergebnis.

Der 22-jährige Elektriker, aus dem Raum Schwechat gab an, öfters Marihuana als „Einschlafhilfe“ zu benutzen. Bei diesem wurden zudem im mitgeführten Gepäck eine geringe Menge Marihuana und die dazugehörigen Rauchutensilien aufgefunden.

Beide Fahrzeugführer mussten eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und durften ihre Fahrt nicht in diesem Zustand fortsetzen. Eine Anzeige aufgrund des Fahrens unter Einfluss eines berauschenden Mittels erwartet beide Fahrzeugführer.

Dem Elektriker steht außerdem noch eine Strafanzeige wegen der illegalen Einfuhr von Marihuana ins Bundesgebiet ins Haus.

Pressebericht Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser