A8: Drei Personen bei Auffahrunfall verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Am Donnerstagvormittag kam es zu einem Auffahrunfall, in dem drei Autos verwickelt waren. Die A8 war für eineinhalb Stunden nur einspurig befahrbar.

Am Donnerstagvormittag befuhr eine 26-Jährige aus dem Landkreis Traunstein die BAB A8 in Richtung München. Im Gemeindebereich Siegsdorf kam es verkehrsbedingt zu einem Stau, auf den die Autofahrerin aufschloss. Ihr Hintermann, ein 23-jähriger Linzer, konnte seinen mit fünf Personen besetztes Auto nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte leicht gegen das Auto der Siegsdorferin, es entstand aber kein Schaden.

Erstmeldung mit Fotos:

A8: Billard-Unfall sorgt für Behinderungen

Ein hinter dem Linzer fahrender 46-jähriger Ungar bemerkte den Stau zu spät und fuhr mit seinem mit vier Personen besetzten Audi auf das Auto des Linzers auf, der wiederum gegen das Auto der Siegsdorferin geschoben wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurden drei Personen im Wagen des Linzers verletzt und vom Rettungsdienst ins Klinikum Traunstein eingeliefert.

Bei dem Unfall entstand Sachschaden von knapp 8000,-€. Die BAB A8 war für eineinhalb Stunden in Richtung München nur einspurig befahrbar. Die Feuerwehren Neukirchen a.T. und Siegsdorf sowie KBR König waren zur Sicherstellung des vorbeugenden Brandschutzes vor Ort, da an einem Pkw Kraftstoff austrat.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser