Vorfall bei Siegsdorf 

Hund bringt Radler zu Fall - Halterin geht einfach weiter

Siegsdorf - Als ein Radfahrer am Sonntag Richtung Siegsdorf unterwegs war, sprang plötzlich ein aggressiver Hund auf Höhe Gschwend aus dem Gebüsch. Er bellte den Radler an, der daraufhin stürzte:

Am Sonntag fuhr gegen 15 Uhr ein 17-jähriger Mountainbiker von Ruhpolding in Richtung Siegsdorf. Auf Höhe Gschwend bei Eisenärzt/Högering, kam plötzlich aus einem Gebüsch ein aggressiver und nicht angeleinter weißer Hund und bellte den Mountainbiker an

Durch den Schreck machte er eine Vollbremsung und kam dabei zu Sturz. Die Hundehalterin, welche dann auch dazukam, kümmerte sich nicht weiter um den gestürzten Radfahrer und ging einfach davon. Ein weiterer Radfahrer und eine ältere Dame halfen dann dem Gestürzten.

Wer hat etwas gesehen?

Es werden nun die Zeugen gesucht, die dem Radfahrer geholfen haben bzw. den Vorfall gesehen haben. Falls die Hundehalterin dies lesen sollte, darf Sie sich auch melden. Hinweise werden an die Polizei Trostberg erbeten, Tel.: 08621/9842-0.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser