Polizei sucht Zeugen

Dreister Trickdieb zockt Rentner ab

Siegsdorf - Ein 88-Jähriger ist offenbar Opfer eines Trickdiebes geworden. Wie der dreiste Unbekannte die Hilfsbereitschaft des Rentners ausnutzte:

Am Freitagmittag, 31. Januar, teilte ein 88-jähriger Siegsdorfer der Polizeiinspektion Traunstein einen dreisten Trickdiebstahl mit.

Gegen 10.45 Uhr war der Geschädigte beim Geldabheben in Siegsdorf. Danach wollte er mit seinem roten VW Polo aus der Raiffeisenstraße wegfahren. Er saß bereits im Auto, als er von einem ihm unbekannten Mann angesprochen wurde. Der Unbekannte wollte eine 2-Euro-Münze in zwei 1-Euro-Münzen gewechselt haben. Der Siegsdorfer tat dem Mann den Gefallen.

Kurze Zeit später bemerkte er beim Einkaufen, dass ihm aus seinem Geldbeutel ein größerer Geldbetrag fehlte. Bei einer Rückfrage in der Bank teilte ihm die Mitarbeiterin jedoch mit, dass er das Geld in seine Geldbörse gesteckt habe.

Vermutlich hat der bislang unbekannte Mann die Geldscheine beim Wechseln der Münzen aus dem Geldbeutel des 88-Jährigen entwendet.

Der Unbekannte war etwa 30 Jahre alt und sprach gebrochen deutsch. Eine nähere Beschreibung war dem Geschädigten nicht möglich.

Die Polizeiinspektion Traunstein sucht unter Telefonnummer 0861/98730 nun dringend Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben könnten und weitere Hinweise auf den Mann geben können.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser