Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Mit geklautem VW-Bus auf A8 unterwegs - doch die Polizei riecht den Braten

Siegsdorf/A8 - Am Donnerstagabend fiel der Grenzpolizei auf der A8 ein VW Wohnmobil ins Auge. Nach einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der Wagen als gestohlen gemeldet wurde:

Am Donnerstag, gegen 21.45 Uhr, war Beamten der Grenzpolizeiinspektion Piding auf der A8 bei Siegsdorf ein in Richtung München fahrendes VW T6 California Wohnmobil aufgefallen.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die routinierten Fahnder schnell fest, dass mit dem Fahrzeug irgendetwas nicht in Ordnung zu sein scheint. Der genaueren Inaugenscheinnahme stellte sich heraus, dass die Fahrzeugdaten verändert wurden und der VW-Bus als gestohlen zur Fahndung ausgeschrieben war. 

Der 59-jährige österreichische Autofahrer wurde vorläufig festgenommen, das Wohnmobil mit deutscher Zulassung sichergestellt. Das Fachkommissariat für grenzbezogene Kriminalität (K10) der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernahm die weiteren Ermittlungen unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein. Der Tatverdächtige wurde, nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT