Am frühen Sonntagmorgen in Siegsdorf

Inzellerin mit über 1,1 Promille missachtet Anweisungen der Polizei

Siegsdorf/Traunstein -  In den frühen Morgenstunden des 25. Februar wurde eine Inzellerin von Beamten der Verkehrspolizei Traunstein kontrolliert. 

Am frühen Sonntagmorgen wollte eine Streife der Autobahnpolizei Siegsdorf die Fahrerin eines Skoda auf der Staatsstraße 2105 von Haslach kommend am Ortseingang Siegsdorf einer Kontrolle unterziehen.

Die Fahrzeugführerin missachtete jedoch die Zeichen der Streife und das Blaulicht, so dass sich die Streife vor ihren Wagen setzen und sie durch Abbremsen zum Anhalten bewegen musste. Beim Öffnen der Türe kam den Beamten deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Ein bei der 20-jährigen Inzellerin durchgeführter Alkotest erbrachte einen Wert, der deutlich über 1,1 Promille und somit im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit lag. 

Die Frau wurde zur Blutentnahme in das Klinikum Traunstein gebracht, ihr Führerschein wurde einbehalten. Bei der Besichtigung des Fahrzeugs wurden frische Unfallschäden festgestellt, welche einem Anstoß an der Schutzplanke bei Wimpassing zugeordnet werden konnten. Gegen die Fahrzeugführerin wird nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubten Entfernen vom Unfallort betrieben. 

Sie erwartet eine empfindliche Geldstrafe und ein längerer Entzug der Fahrerlaubnis. Bevor sie diese wieder erhält, hat sie sich einer medizinisch-psychologischen Untersuchung zu unterziehen.

Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein 

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seege

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser