Mit fast 130 km/h durch die Baustelle

Siegsdorf - Im Baustellenbereich der A8 Richtung München wurden am Dienstag 257 Fahrzeuge geblitzt. Der "Spitzenreiter" raste mit fast 130 km/h durch die Messung.

Am Dienstag, den 12. November führte die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein eine Geschwindigkeitsmessung auf der Autobahn Salzburg-München im Baustellenbereich vor dem sogenannten „Bergener Talübergang“ in der Gemeinde Siegsdorf durch.

Dort ist wegen der Verschwenkung der Fahrbahn und den verengten Fahrstreifen eine Geschwindigkeit von 60 km/h angeordnet.

Von insgesamt 4800 Fahrzeugen, die während der Messung die Baustelle passierten, wurden 257 Fahrzeuge „geblitzt“, die schneller als 81 km/h fuhren. Ein 46-jähriger Geschäftsmann aus Lettland war mit seinem Mercedes sogar mit 127 km/h unterwegs, weshalb er an Ort und Stelle 475 Euro Geldbuße bezahlen musste; ein Fahrverbot für Deutschland von drei Monaten erwartet ihn darüber hinaus noch zusätzlich.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser