Mit fast 130 km/h durch die Baustelle

Siegsdorf - Im Baustellenbereich der A8 Richtung München wurden am Dienstag 257 Fahrzeuge geblitzt. Der "Spitzenreiter" raste mit fast 130 km/h durch die Messung.

Am Dienstag, den 12. November führte die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein eine Geschwindigkeitsmessung auf der Autobahn Salzburg-München im Baustellenbereich vor dem sogenannten „Bergener Talübergang“ in der Gemeinde Siegsdorf durch.

Dort ist wegen der Verschwenkung der Fahrbahn und den verengten Fahrstreifen eine Geschwindigkeit von 60 km/h angeordnet.

Von insgesamt 4800 Fahrzeugen, die während der Messung die Baustelle passierten, wurden 257 Fahrzeuge „geblitzt“, die schneller als 81 km/h fuhren. Ein 46-jähriger Geschäftsmann aus Lettland war mit seinem Mercedes sogar mit 127 km/h unterwegs, weshalb er an Ort und Stelle 475 Euro Geldbuße bezahlen musste; ein Fahrverbot für Deutschland von drei Monaten erwartet ihn darüber hinaus noch zusätzlich.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser