Mit Waffe im Auto auf der A8 unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Da hat sich der illegale Radarwarner auf dem Armaturenbrett nicht gelohnt: Als die Polizei wegen des Geräts das Fahrzeug kontrollierte, fand sie auch noch eine Waffe.

Am Freitagnachmittag, den 27. Dezember, wurde ein österreichisches Auto, das mit einem 36-jährigen Deutschen besetzt war, durch eine uniformierte Streife der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein, auf der Autobahn A8 Richtung Salzburg, im Gemeindebereich von Siegsdorf, einer Kontrolle unterzogen.

Die Anhaltung erfolgte, da für die Beamten gut sichtbar ein verbotener Radarwarner auf dem Armaturenbrett angebracht war. Vor der Anhaltung wurde dieser vom Fahrzeugführer abgenommen und im Fahrzeug versteckt.

Bei der Suche nach dem Radarwarner wurde dann auch noch ein Faustmesser aufgefunden, welches nach dem Waffengesetz verboten ist. Nun muss sich der Fahrzeugführer neben einer Ordnungswidrigkeit nach der Straßenverkehrsordnung auch wegen eines Vergehen nach dem Waffengesetz verantworten. Beide Gegenstände wurden eingezogen.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser