Motorradunfall zwischen Seeon und Seebruck

Ein Biker-Gruß und seine Folgen...

Seeon-Seebruck - Auf rund 18.000 Euro beläuft sich der Schaden eines Motorradunfalls am Montagnachmittag. Der Biker hatte laut Polizei beim Biker-Gruß die Kontrolle über sein Gefährt verloren.

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Auto kam es am Montag, 7. April, um 14.45 Uhr auf der Staatsstraße 2094 zwischen Seeon und Seebruck. Der Motorradfahrer aus dem Landkreis Erding grüßte andere Motorradfahrer, die ihm entgegenkamen. Dabei verlor er in dem kurvigen Streckenabschnitt kurz vor Seebruck die Konzentration für die Straße und kam nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort kam ihm ein Autofahrer aus dem Landkreis Rosenheim entgegen, der die Situation erkannte und sein Auto nach rechts in einen Graben lenkte.

Der Motorradfahrer kam zu Sturz, die Maschine prallte noch gegen das Auto. Sowohl der Motorradfahrer als auch der Autofahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Es entstand Sachschaden von geschätzten 18.000 Euro.  Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser