Hubschraubereinsatz nach Reitunfall in Seebruck

Frau stürzt von Pferd und bekommt noch heftigen Tritt ab

Seebruck - Am späten Sonntagnachmittag ereignete sich ein schwerer Reitunfall auf einem Reiterhof bei Seebruck. Dabei wurde eine Frau erheblich verletzt:

Eine 35-Jährige aus dem Landkreis Traunstein stürzte in der Reithalle im Galopp von ihrem Großpferd, prallte zuerst an die Hallenwand und anschließend auf den Sandboden. Vermutlich trat ihr das Pferd noch mit einem der Hufe auf das Brustbein. 

Die 35-Jährige wurde mit mittelschweren Verletzungen durch den Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein geflogen. Die 14-jährige Tochter, die am Eingang der Reithalle stand und alles beobachtet hatte, wurde mit einem Schock ebenfalls ins Klinikum Traunstein eingeliefert.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © re (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT