Verkehrskontrollen B20 und B304

Freilassing - Im Bereich der B 20 und auf der B 304 führte die Polizeiinspektion mit Unterstützung von Einsatzkräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei am 4. Februar Verkehrskontrollen durch.

Zunächst wurde die Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkung auf der B 20 im Bereich der Anschlussstelle Freilassing Mitte überwacht.

Der schnellste Fahrzeugführer wurde bei erlaubten 70 km/h mit 109 km/h gemessen. Insgesamt mussten hier 12 Fahrzeugführer beanstandet werden.

Im Anschluss wurde der Fahrzeugverkehr am Kreisverkehr bei der Einmündung der Reichenhaller Straße überprüft und schließlich noch der Einreiseverkehr von Salzburg auf der B 304 kurz vor der Anschlussstelle Freilassing Mitte zur B 20. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf der Fahrtüchtigkeit der Fahrzeugführer, der Sicherung von Kindern und der Ladungssicherung.

Insgesamt wurden aufgrund der festgestellten Verkehrsverstöße gegen 8 Fahrzeugführer jeweils ein Bußgeldverfahren eingeleitet, 7 Fahrzeugführer wurden gebührenpflichtig verwarnt.

Im Rahmen der Kontrollen wurde gegen 14:15 Uhr ein 20-jähriger Mann vorläufig festgenommen. Er war ohne Ausweispapiere und ohne die erforderlichen Einreisegenehmigungen von Salzburg gekommen und gab an, bosnischer Staatsangehöriger zu sein. Nachdem die Identität geklärt war, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt, da er in Salzburg einen festen Wohnsitz hat.

Pressemitteilung Polizeiisnepktion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser