Knochenbrüche nach Motorradunfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Bei einem Verkehrsunfall brach sich ein Motorradfahrer einige Knochen und zog sich Prellungen zu. Eine Autofahrerin hatte ihn beim Linksabbiegen übersehen.

Am Donnerstag, gegen 9 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer. Der 22-jährige Freilassinger Motorradfahrer war von Freilassing auf der Bundesstraße 304 in Richtung Traunstein unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung Teisendorf West wollte eine von Oberteisendorf kommende 46-jährige Autofahrerin links abbiegen. Dabei übersah sie den Motorradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Der Freilassinger zog sich mehrfache Brüche und Prellungen zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Traunstein geflogen. Die Autofahrerin kam mit einem Schock davon. Am Pkw wurde der Kotflügel beschädigt. Am Motorrad entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt ungefäht 10 000 Euro.

Pressebericht Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser