Schwerer Verkehrsunfall in Grabenstätt

+

Grabenstätt - Trotz Gegenverkehr überholte ein 72-Jähriger auf der Staatsstraße. Er prallte mit seinem Opel frontal in einen Lkw und wurde schwer verletzt.

Lesen Sie auch die Erstmeldung mit Fotos:

Überschlag nach missglücktem Überholen

Am 23. November, gegen 10.30 kam es auf der Staatsstraße 2096, auf Höhe Grabenstätt, zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei überholte ein 72-jähriger Grabenstätter eine Fahrzeugkolonne trotz Gegenverkehrs. Trotz Bremsmanöver konnte der entgegenkommende Lkw-Fahrer nicht mehr rechtzeitig ausweichen, wodurch es zum Zusammenstoß kam.

Durch den Anprall wurde der Opel des Grabenstätters in die angrenzende Böschung geschleudert, wobei er sich mehrfach überschlug. Der Unfallverursacher erlitt dabei schwerste Verletzungen und musste ins Klinikum Traunstein verbracht werden.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden, der Lkw wurde nur leicht beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Die Staatstraße war für eine Stunde für den Verkehr gesperrt. Die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden waren mit ca. 20 Mann im Einsatz und übernahmen die Verkehrslenkungsmaßnahmen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser