Nicht angeschnallt: 67-Jähriger schwerstverletzt

Freilassing - Ein nicht angegurteter 67-Jähriger prallte mit seinem Pkw gegen einen Alleebaum und musste im lebensbedrohlichen Zustand ins Unfallklinikum Salzburg gebracht werden.

Am Montag, gegen 8.15 Uhr, ereignete sich auf der Wasserburger Straße ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 67-jähriger Saaldorfer war mit seinem Ford stadtauswärts gefahren. Etwa 100 Meter vor dem Ortsende kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Alleebaum.

Bei dem Anstoß wurde der nicht angegurtete Fahrer schwerst verletzt. In lebensbedrohlichem Zustand erfolgte die Einlieferung in das Unfallklinikum Salzburg. Da die Unfallursache nicht endgültig geklärt werden konnte - die Polizei geht zumindest nicht von überhöhter Geschwindigkeit aus - wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein ein Unfallsachverständiger herangezogen.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3000 Euro, am Alleebaum Sachschaden von ca. 1500 Euro. Bei dem Einsatz waren neben dem BRK-Rettungsdienst auch die FFW Freilassing mit 7 Mann im Einsatz. Mittels Rettungsgerät musste der Unfallfahrer aus dem Pkw befreit werden.

In dem Zusammenhang bittet die Polizeiinspektion Freilassing etwaige Zeugen des Unfalles sich zu melden (Tel. 08654 / 4618-0).

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser