Schwerer Verkehrsunfall in Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - An der Kreuzung Münchener Straße in Freilassing übersah ein 19-Jähriger eine vorfahrtsberechtigte Pkw-Fahrerin. Die Frau musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Am Mittwoch befuhr gegen 22.40 Uhr ein 19-jähriger Saaldorf-Surheimer mit seinem VW Passat die Sägewerkstraße in Freilassing. An der Kreuzung zur Münchener Straße wollte er diese in Richtung Industriestraße überqueren und übersah dabei eine vorfahrtsberechtigte 53-jährige Pkw Fahrerin aus Taching am See, welche mit ihrem Fiat Bravo die Münchener Straße von Salzburg kommend stadtauswärts befuhr.

Der 19-jährige fuhr frontal seitlich in den Pkw der 53-jährigen, wodurch er ins Schleudern kam und noch leicht den Pkw einer 35-jährigen Freilassingerin touchierte, welche mit ihrem Opel Meriva bereits auf der Münchener Straße stand, um nach links in die Industriestraße abzubiegen. Die 53-jährige Fahrerin aus Taching wurde durch den Zusammenstoß unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus nach Traunstein eingeliefert. Der Unfallverursacher und die 35-jährige Freilassingerin blieben zum Glück unverletzt. Am Fahrzeug des 19-jährigen und der 53-jährigen entstand nach ersten Einschätzungen jeweils wirtschaftlicher Totalschaden, beide Fahrzeuge mussten durch den Abschleppdienst abgeschleppt werden.

An der Unfallstelle waren ein Notarzt sowie ein Fahrzeug des Roten Kreuz eingesetzt. Die Feuerwehr Freilassing unterstützte die Polizeiinspektion Freilassing mit 22 Mann und einer Frau, indem sie die Regelung des Verkehrs und die Säuberung der Unfallstelle übernahmen. Auf Grund der späten Uhrzeit kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser