Schwerer Verkehrsunfall auf B20

+

Piding - Ein 21-Jähriger Auto-Fahrer aus Ainring kam am Donnerstag bei einem Überholmanöver von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich mehrmals.

Am Donnerstag, den 19. August um 21.25 Uhr befuhr ein 21-jähriger Ainringer mit seinem Pkw die B20 von Piding in Richtung Freilassing. Vor der Abzweigung nach Bichlbruck überholte er einen vor ihm fahrenden Pkw. Nach dem Überholmanöver kam der junge Mann zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw schleuderte über die gesamte Fahrbahn und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort traf das Fahrzeug auf einen Feldweg, der links neben der B20 entlangführt. Auf dem Feldweg überschlug sich der Pkw mehrmals.

Im Fahrzeug saßen außer dem Fahrer noch zwei junge Männer. Einer der Männer wurde aus dem Pkw geschleudert, der Beifahrer wurde eingeklemmt und musste von der FFW Piding befreit werden. Beide Mitfahrer erlitten schwerste Verletzungen und wurde nach Salzburg in die Unfallklinik und das Landeskrankenhaus verbracht. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt und ins Krankenhaus Bad Reichenhall gerbracht. Da bei dem Fahrer Alkoholeinfluss festgestellt wurde, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Zur Unfallaufnahme wurde ein Sachverständiger herangezogen. Vor Ort waren vier Rettungswägen und drei Notärzte. Die freiwillige Feuerwehr Piding war mit vier Fahrzeugen und 30 Mann im Einsatz. Zur Aufnahme des Verkehrsunfalles war die B20 bis 0.30 Uhr komplett gesperrt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser