Schwerer Unfall in der Seestraße in Prien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien am Chiemsee - Hoher Sachschaden und zwei leicht verletzte Personen sind die Bilanz eines Unfalls am Dienstagmorgen. Eine Autofahrerin hatte einen Kleintransporter übersehen.

Eine 42-jährige Prienerin wollte von der Ortsmitte kommend nach links in die Straße „Stauden“ abbiegen und übersah dabei einen entgegenkommenden Kleintransporter einer ortsansässigen Bäckerei.

Beide Fahrzeuge prallten frontal aufeinander. Dabei wurde der Polo der Unfallverursacherin um die eigene Achse nach hinten geschleudert und blieb schwer beschädigt auf dem Gehweg liegen.

Der Mercedes Sprinter rollte nach rechts von der Fahrbahn und prallte gegen die Hausmauer. Zuvor knickte der Transporter noch ein Verkehrszeichen.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 23000,- Euro. Insgesamt muss mit einem Schaden von 25.000,- Euro gerechnet werden, da das Schild wieder repariert werden muss und die Hausmauer einen neuen Verputz benötigt.

Die beiden Fahrer wurden im Krankenhaus behandelt, glücklicherweise erlitten sie keine schwereren Verletzungen.

Unfallursache dürfte die im Osten aufgehende tiefstehende Sonne gewesen sein, die der Fahrerin die Sicht auf den Gegenverkehr nahm.

An der Unfallstelle waren die Feuerwehr Prien und die Kehrmaschine des Gemeindebauhofs zur Ölbeseitung.

Pressemitteilung Polizei Prien

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser