Schwerer Unfall an Kreuzung B20/21

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Am Dienstag ereignete sich an der Einmündung der Johann-Häusl-Straße in die Bundesstraße 20/21 ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Der Lenker eines neuwertigen VW Caddy (ein 83-jähriger Mann aus Bad Reichenhall) fuhr von der Johann-Häusl-Straße nach links in die B21 ein. Hierbei übersah er jedoch, dass sich zu dieser Zeit ein 70-jähriger Mann aus dem Bereich Rohrdorf mit seinem Pkw von rechts näherte. Der Kurierfahrer bemerkte das einfahrende Auto und versuchte einen Zusammenstoß zu vermeiden, indem er seinen Pkw abbremste und nach rechts auswich.

Die beiden Pkw stießen mit ihren Kotflügeln im vorderen Bereich zusammen. Während der VW Caddy (Schaden ca. 2000 Euro) auf der Fahrbahn zum Stillstand kam, hatte der 70jährige Pkw-Lenker weniger Glück. Der Opel Corsa rutschte nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer im Bereich der Schultern und am Knie massiv verletzt. Neben mehreren Brüchen wurden zahlreiche Prellungen diagnostiziert. Er wurde in der Intensivstation aufgenommen. An seinem Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 11.000 Euro.

Pressemitteilung PI Bad Reichenhall

Lesen Sie dazu auch:

In Bachbett gelandet

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser