Schwerer Unfall in Berchtesgaden

Skoda biegt falsch auf B305 ab - Ford kracht frontal in Fahrerseite

Berchtesgaden - Am späten Samstagabend (4. Juli) kam es auf der B305 im Bereich Bahnhof Berchtesgaden zu einem schweren Verkehrsunfall.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Ein 25-jähriger Urlauber aus Tschechien fuhr mit seinem Skoda Octavia aus der Einfahrt zum Bahnhof heraus, obwohl dies führ ihn durch eine Verkehrszeichen gesperrt war. Ein 19-jähriger Einheimischer, welcher mit seinem Ford Fiesta auf der B305 in Richtung Ramsau unterwegs war, konnte nicht mehr abbremsen und prallte dem Unfallverursacher frontal in die linke Fahrzeugseite. 

Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge komplett beschädigt, sodass sie abgeschleppt werden mussten. Der 25-jährige Unfallverursacher, als auch seine drei Insassen, blieben unverletzt. 


Der 19-jährige Einheimische erlitt leichte Verletzungen und musste in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden. Seine beiden 16 und 17-jährigen Insassinnen erlitten ebenfalls leichte Verletzungen und wurden in das Unfallklinikum Salzburg verbracht. 

Dem 25-jährigen Unfallverursacher erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare