Freilassingerin bei Unfall schwer verletzt

+

Teisendorf - Eine 60-Jährige übersah ein Auto, als sie auf die B 304 einbog. Es kam zu einem folgenschweren Unfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Am Mittwoch, den 18. Januar, kam es gegen 16.25 Uhr auf der B 304 bei Teisendorf Süd zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person.

Eine 60-jährige Fahrzeuglenkerin aus Freilassing fuhr mit ihrem Pkw Skoda Fabia auf der Staatstraße 2103 von Teisendorf kommend und bog nach rechts in die B 304 ab.

Dabei übersah sie eine 64-jährige Fahrerin aus Seebruck, die mit ihrem Pkw VW Golf auf der B 304 von Freilassing in Richtung Traunstein fuhr.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, der auf der B 304 stattfand. Die Wucht des Anstoßes war so groß, dass die Fahrzeuge noch gegen ein großes Vorwegweiserschild schleuderten, welches umgerissen wurde.

Die Freilassingerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 ins Klinikum Traunstein geflogen werden.

Die Fahrerin aus Seebruck wurde leicht verletzt und begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Die Feuerwehr aus Teisendorf war zur Absicherung der Unfallstelle sowie zur Bindung der ausgelaufenen Betriebstoffe mit 3 Fahrzeugen und 22 Mann im Einsatz. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Totalschaden im Gesamtwert von 10.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser