19-jähriger Azubi fällt von der Leiter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wiesmühl - Ein 19-jähriger Azubi ist am Dienstag bei einem Betriebsunfall schwer verletzt worden. Er versuchte eine Lampe zu wechseln und knallte aus einer Höhe von drei Metern zu Boden.

Der 19-jährige Elektroniker wollte gegen 14.40 Uhr in einer Produktionshalle eine Lampe auswechseln. Hierfür stellte er eine Aluleiter auf und stieg auf diese. Als er im Begriff war, die Lampe zu wechseln, rutschte die Leiter nach hinten weg und der Elektroniker stürzte aus einer Höhe von ca. drei Metern zu Boden.

Dabei zog er sich Verletzungen an den Zähnen und an der Wirbelsäule zu. Offenbar wurde die Leiter nicht steil genug positioniert, so dass sie wegrutschen konnte. Ein Fremdverschulden ist den Ermittlungen der Polizei zufolge zumindest auszuschließen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser