Auf der A8 bei Schwarzbach

Mit zwei Haftbefehlen gesuchter Mann (39) von der Bundespolizei geschnappt

+

Freilassing – Am Dienstag (30. Juli) haben Bundespolizisten an der Kontrollstelle auf der A8 einen kosovarischen Staatsangehörigen festgenommen. Gegen den Mann lagen zwei Haftbefehle vor. Er sitzt nun hinter Gittern.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Kurz nach Mitternacht haben Beamte der Bundespolizei bei den Grenzkontrollen auf der A8 einen Wagen mit kosovarischer Zulassung angehalten. Bei der Überprüfung der Insassen schlug bei einem 39-jährigen Mitfahrer der Polizeicomputer Alarm. Das Amtsgericht Oberhausen hatte gegen den Kosovaren im Mai dieses Jahres einen Untersuchungshaftbefehl wegen Einbruchdiebstahls erlassen. 

Das war jedoch noch nicht alles. Das Landgericht Köln hatte den Mann im Oktober vergangenen Jahres wegen Urkundenfälschung und Diebstahls in besonders schwerem Fall zu einer Freiheitsstrafe von elf Monaten verurteilt. Da der Kosovare sich seiner Gefängnisstrafe entzog, fahndete die Staatsanwaltschaft Köln mit einem Haftbefehl nach ihm. Die Bundespolizei nahm den 39-Jährigen nun fest und brachte ihn zur Inspektion nach Freilassing.

Die Bundespolizisten lieferten den Verurteilten noch am selben Tag in eine Justizvollzugsanstalt ein. Hier muss er seine elfmonatige Haftstrafe absitzen und auf seine Verhandlung wegen Einbruchdiebstahls warten.

Pressemitteilung Bundespolizei Freilassing

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT