Pressemeldung Bundespolizei Freilassing

Mit Bussen unerlaubt über die Grenze - 18 Personen gehen ins Netz

Schwarzbach – Am Sonntag versuchten mehrere Personen, unerlaubt nach Deutschland zu gelangen. Die Bundespolizei Freilassing hat insgesamt 18 Personen die Einreise nach Deutschland verweigert und sie angezeigt.

In der Nacht auf Sonntag, den 18. November, haben Bundespolizisten an der Grenzkontrollstelle Schwarzbach auf der A8 einen Fernreisebus angehalten. 

Bei der Überprüfung der Insassen fiel den Beamten eine siebenköpfige bosnische Familie auf. Obwohl die Personen alle mit den erforderlichen Einreisepapieren unterwegs waren, hatten die Bundespolizisten Zweifel an dem Zweck der Einreise nach Deutschland. Die Bundespolizei führte mit den Bosniern eine eingehende Einreisebefragung durch. 

Hier bestätigte sich der Verdacht der Freilassinger Ermittler. Die Personen hatten das Ziel dauerhaft in Deutschland zu bleiben. Gegen die bosnische Familie bestand deshalb der Verdacht der versuchten unerlaubten Einreise nach Deutschland. Sie mussten den Freilassinger Bundespolizisten zur weiteren Bearbeitung zur Dienststelle folgen.

Am Sonntagvormittag zeigte sich den Freilassinger Fahndern an der Grenzkontrollstelle Schwarzbach ein ähnliches Bild. In einem weiteren Fernreisebus stellte die Bundespolizeiinsgesamt elf Mazedonier fest, die ebenfalls widersprüchliche Angaben zu ihrem Reisezweck machten. Auch in diesem Fall hatten die Bundespolizisten den richtigen Riecher bewiesen. 

Da die mazedonischen Staatsangehörigen ebenfalls einen langfristigen Aufenthalt in Deutschland planten, bestand auch gegen sie der Verdacht der versuchten unerlaubten Einreise nach Deutschland. Die Bundespolizei brachte die Personengruppe ebenfalls zur Inspektion nach Freilassing.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen verweigerten die Bundespolizisten den sieben Bosniern und elf Mazedoniern die Einreise nach Deutschland. Die Bundespolizei Freilassing zeigte die insgesamt 18 Personen wegen der versuchten unerlaubten Einreise nach Deutschland an und wies sie noch am selben Tag nach Österreich zurück.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Bundespolizei (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT