Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Reisebusfahrt endet im Gefängnis

Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl an der Kontrollstelle Schwarzbach

Die Bundespolizei hat am Dienstag (28. Juni) bei Grenzkontrollen einen mit Haftbefehl gesuchten Kroaten festgenommen und ins Gefängnis eingeliefert.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Schwarzbach - Am Dienstagnachmittag kontrollierten Einsatzkräfte der Bundespolizei an der Grenzkontrollstelle Schwarzbach einen Reisebus mit kroatischer Zulassung. Die Bundespolizeikräfte überprüften unter anderem die Personalien eines reisenden 25-Jährigen. Die Überprüfung im polizeilichen Fahndungssystem ergab eine Ausschreibung zur Festnahme. Die Staatsanwaltschaft Traunstein suchte aufgrund gemeinschaftlichem Diebstahls nach dem ehemals in Burghausen wohnhaftem Mann. Da er die verhängte Strafe von über 7.000 Euro nicht bezahlen konnte, lieferte die Bundespolizei ihn zur Vollstreckung seiner Ersatzfreiheitsstrafe ins Gefängnis ein. Dort wird er voraussichtlich die nächsten 89 Tage verbringen, sollte niemand die fällige Geldstrafe für ihn begleichen.

Pressemeldung der Bundespolizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Kommentare