Chef eines Sanitärunternehmens erwartet hohe Geldstrafe

Schwarzarbeiter bei nächtlicher Kontrolle in Siegsdorf aufgeflogen

Siegsdorf - Am Mittwoch wurde um 1 Uhr nachts auf der B306 in Siegsdorf von der Streife der Polizeiinspektion Traunstein ein slowenischer Sattelzug kontrolliert.

Dabei konnte der Fahrer, welcher serbischer Staatsangehöriger war, die erforderlichen Dokumente (Visum und EU - Lizenz) nicht vorweisen. Der Fahrer hatte somit keine Genehmigung, um nach Deutschland einzureisen und dort zu arbeiten

Auf der Ladefläche befand sich die Ware einer Sanitärfirma. Die Weiterfahrt wurde von den Beamten unterbunden. Den Firmenchef erwartet nun eine hohe Geldstrafe und eine Anzeige wegen des Vergehens nach dem Aufenthaltsgesetz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser