In Schönau am Königssee:

Sabotage: Unfall mit viel Glück vermieden

Schönau am Königssee - Riesenglück hatte ein junger Mann, an dessen Auto ein Unbekannter die Radmuttern gelockert hatte. Die Polizei sucht nun den Saboteur.

Vermutlich wurde in der Nacht von Mittwoch, den 25. Juni, auf Donnerstag, den 26. Juni  an einem Opel, der vor dem Wohnanwesen des Geschädigten am Duftberg in Schönau am Königssee abgestellt war, die Radmuttern des linken Vorderreifens gelockert. Der junge Mann bemerkte dies am Donnerstag bei der Fahrt zur Arbeit und konnte mit viel Glück einen schweren Unfall verhindern.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Berchtesgaden, Tel.: 08652/94670.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser