In Schönauer Klinik

Jackendiebstahl bleibt nicht unbemerkt

Schönau am Königssee - Nachdem eine Frau eine Fleece-Jacke nicht ganz unbemerkt von einem Verkaufsständer entwendete, konnte diese dank einer Zeugin kurze Zeit später ausfindig gemacht werden.

Eine aufmerksame Patientin konnte am 17. Dezember durch ihre Beobachtungen zur Aufklärung eines Jackendiebstahles an einem Verkaufsstand in einer Klinik in Schönau am Königssee beitragen. 

Sie bemerkte eine Patientin, die von einem Verkaufsständer eine rosafarbene Fleece-Jacke abnahm und diese in ihre mitgeführte Umhängetasche stopfte. Ohne zu bezahlen verschwand die Täterin im Gebäude. Kurze Zeit später wurde die Täterin von der Zeugin wiedererkannt, als diese gerade ohne ihre Umhängetasche den Speisesaal betrat.

Aufgrund dieser Hinweise konnte die Täterin ausfindig gemacht und die Fleece-Jacke im Wert von 40 Euro in ihrem Zimmer sichergestellt werden. Es wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet und die Jacke wurde an die rechtmäßige Besitzerin ausgehändigt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser