Polizeikontrolle in Schönau am Königssee

74-Jähriger ist mit mehr als einem Promille unterwegs

Schönau am Königssee - Bei einer Polizeikontrolle ist den Beamten am Donnerstagabend ein 74-Jähriger aufgefallen, der mit zu viel Alkohol im Blut am Steuer saß.

Am 10. Mai ereignete sich in Schönau am Königssee eine Trunkenheitsfahrt. Ein 74-Jähriger aus der Schönau war am Abend noch in einer Wirtschaft an der Königsseer Ache eingekehrt. Als er kurz vor Mitternacht mit seinem Auto auf dem Heimweg war, ist er von der Polizei Berchtesgaden einer Verkehrskontrolle unterzogen worden.

Da Alkoholgeruch feststellbar war, führte der Fahrer einen freiwilligen Alko-Test durch, mit einem Ergebnis von mehr als 1,1 Promille. Daraufhin musste eine Blutentnahme angeordnet werden, die im Kreiskrankenhaus Berchtesgaden durchgeführt worden ist. Der Führerschein musste sichergestellt werden.

Der Schönauer muss sich nun wegen eines Verdachts der Trunkenheit im Verkehr verantworten und mit einer empfindlichen Geldstrafe sowie einem mehrmonatigen Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser