Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Radunfall: 21-jähriger trotz Helm schwer Verletzt

Schönau am Königssee - Am Sonntag den 4. August gegen 15.50 Uhr kam es in Schönau am Königssee zu einem Verkehrsunfall mit zwei Radfahrern.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Am Sonntag den 4. August gegen 15.50 Uhr kam es in Schönau am Königssee zu einem Verkehrsunfall mit zwei Radfahrern. Die Radfahrer (eine Gruppe von fünf Personen) befuhren die Grünsteinstraße vom "Bärenstüberl" in Richtung Waldhauser Straße. An der Einmündung der Vorbergstraße wollte ein 56-jähriger auswärtiger Radfahrer nach links ausweichen. Dabei bemerkte er nicht, dass sein 21-jähriger Rad-Kollege seitlich hinter ihm fuhr. Durch die Ausweichbewegung berührten sich die Räder an Hinter und Vorderrad und beide Radfahrer kamen zu Sturz. Während der 56-Jährige auf der Fahrbahn zum Liegen kam, rutschte der 21-Jährige gegen den Bordstein und kam auf dem Fußweg zum Liegen. Während der 56-Jährige mit Prellungen und Abschürfungen davonkam, wurde sein Radkollege trotz Helm am Kopf schwer verletzt. Er wurde durch den Notarzt versorgt und durch das Bayerische Rote Kreuz in das Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert. An den Rädern entstand kein Schaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT