Zu schnell, zu laut und mit zuviel Promille!

+

Teisendorf - Gleich in mehrfacher Hinsicht wurde ein BMW-Fahrer Freitagnacht auf der Autobahn A8 negativ auffällig. Jetzt erwarten den jungen Mann mehrere Anzeigen. 

Am Freitag, den 6. Mai, kurz vor Mitternacht, verfolgten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein mit ihrem zivilen Videofahrzeug den Fahrer eines Pkw BMW 328er auf der Autobahn bei Teisendorf in Richtung München.

Der Fahrer des BMW ignorierte die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h im Bereich des Fuchssteigs völlig. Er wurde hier mit einer Geschwindigkeit von 136 km/h gemessen. Zudem war an dem Pkw im Fahrbetrieb ein unnatürlich lautes Ansauggeräusch zur vernehmen. Das Fahrzeug wurde an der Anschlussstelle Neukirchen einer Kontrolle unterzogen. Hierbei musste bei dem Fahrer, einem 26-jährigen Mann aus dem Gemeindegebiet Ainring, erheblicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Test am Alkomaten erbrachte ein Ergebnis, das deutlich über 1,5 Promille und somit weit im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit lag.

Weiterhin wurde festgestellt, dass der Ainringer den Luftfilterkasten seines Pkw BMW verändert hatte, um sein Fahrzeug „sportlicher“ klingen zu lassen. Durch diese Veränderung erlosch jedoch die Betriebserlaubnis seines Fahrzeugs. Der Ainringer wurde zur Blutentnahme in das Klinikum Traunstein gebracht.

Sein Führerschein wurde einbehalten. Der Ainringer muß sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr, sowie Verstößen gegen Straßenverkehrsordnung und die Straßenverkehrszulassungsordnung verantworten. Ihn erwartet ein länger andauernder Entzug seiner Fahrerlaubnis, sowie eine empfindliche Geldstrafe.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser