Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Notarzt-Einsatz nach Forstunfall

Weißbach - Ein schwerer Forstunfall ereignete sich bei Weißbach. Ein Baum schlug aus und traf einen Waldarbeiter am Bein. Der Notarzt musste anrücken.

Am 26.07.2013 gegen 11.40 Uhr wurde der Einsatzzentrale Rosenheim ein Forstunfall in einem Wald im Gemeindegebiet Schneizlreuth, Ortsteil Weißbach an der Alpenstraße, mitgeteilt. Ein 43-jähriger selbstständiger Waldarbeiter bediente eine Seilwinde mit einer Funkfernsteuerung. Als er einen gefällten Baum zum Rückewagen ziehen wollte, verkeilte sich dieser an einem alten Baumstumpf und der Baum schlug aus. Der Baum traf den Waldarbeiter am rechten Bein.

Durch den Schlag erlitt er eine Unterschenkelfraktur. Ein Kollege leistete sofort Erste Hilfe und setzte einen Notruf ab. Nach erfolgter Erstversorgungdurch den Notarzt, wurde er zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert. Die Polizeiinspektion Bad Reichenhall hat den Forstunfall aufgenommen und wird die zuständige Berufsgenossenschaft über den Forstunfall in Kenntnis darüber setzen.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare